Öffnungszeiten:

Wir sind von Montag bis Freitag für Sie da:

8:30 Uhr - 13:00 Uhr

und

15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Liebe Freunde und Kunden,
wir machen Weihnachtsurlaub!
 
Ab Montag, den
23.12. 2019
bis einschl. Freitag, den
03.01. 2020
bleibt unser Geschäft geschlossen.
 
Ab Montag, den
06.01. 2020
sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Werbung, die anzieht

Das PrintMedia Atelier –werbetechnik- nutzt verschiedene sehr hochwertige Textildruck-Verfahren, Textildirektdruck, Sublimationsdruck, die Foliendruckverfahren Flex- und Flockdruck und Plastisoltransferdruck.

Welcher Textildruck am besten für Ihr Druckergebnis geeignet ist, finden Sie im nachfolgenden Druckverfahren Vergleich. Wir zeigen Ihnen, welche Vorteile oder Nachteile das jeweilige Textildruck-Verfahren hat.

 

Exklusiv bei uns: Textildirektdruck

Der Textildirektdruck ist perfekt für Fotos mit vielen Farben und Farbverläufen sowie für alle Motive mit kleinen Details geeignet. Per Textildirektdruck können wir komplexe Muster und feine Details produzieren. So drucken wir auch Fotos oder eigene Bilder (wie für Fotogeschenke, Firmenlogos, etc.), sehr beständig und edel auf mitgebrachte oder hier vorhandene Textilien aus Baumwolle.

Das Besondere
  • Wir drucken Fotos, Grafiken und Verläufe direkt auf den Stoff
  • Hoher Tragekomfort
  • Sehr langlebig
  • Auch schon ab einer Stückzahl von nur einem Textil
Zu beachtende Aspekte
  • Durch das nötige weiß vordrucken auf dunklen Textilien ist der Preis bei dunklen Textilien etwas höher.
  • Keine Sonderfarben möglich (z.B. Reflektionen,…).
  • Nur möglich bei Textilien mit hohem Baumwollanteil
Außerdem zu beachten

Am Anfang kann sich frischer Druck etwas klebrig anfühlen, das verschwindet jedoch nach ein paar Wäschen.

Wegen der Tinten und der nötigen Vorbehandlung von Textilien kommt es manchmal vor, dass das Produkt einen leicht säuerlichen Geruch hat oder einzelne, helle Flecken auf dem Druck sind, beides verschwindet aber nach dem Waschen.

Wie Textildirektdruck funktioniert

Beim Textildirektdruck wird spezielle Druckfarbe direkt auf das Textil gedruckt. Beim trocknen und pressen verschmilzt die Farbe mit den Fasern des Shirts.

(K)eine Wissenschaft für sich: Sublimationsdruck

Sublimation nennt man den Vorgang, wenn Festkörper verdampfen ohne dabei zwischendurch flüssig zu werden. Im Sublimationsdruck wird das genutzt. Mithilfe von Spezialtinten dampfen wir Ihre Motive direkt in das Textil ein. So schaffen wir es, fast alle Motive unter hoher Hitze und einem entsprechenden Anpressdruck nicht spürbar in die Trägerschicht des zu bedruckenden Materials einzudampfen. Sublimationsdruck wird außerdem für das Veredeln von Tassen und anderen Accessoires verwendet. Ebenso wie beim Textildirektdruck können wir hier auch mitgebrachte Fotos und Grafiken verwenden.

Das Besondere
  • Brilliante Farben
  • Beliebige Bilder und Farbverläufe möglich
  • Langlebig
  • Absolut nicht spürbar
Zu beachtende Aspekte
  • Nur auf sehr helle Textilien anwendbar
  • Nur möglich bei Textilien mit sehr hohem Polyesteranteil
Wie Sublimationsdruck funktioniert

Mit unserem Sublimationsdrucker wird eine spezielle Tinte auf ein beschichtetes Druckpapier gedruckt, dieses wird anschließend unter hohem Druck und großer Hitze auf das Textil gepresst und das Motiv in die Faser eingedampft.

Klassisch aus den edelsten Folien: Flex- und Flockdruck

Flex- und Flockdruck gehören zu den Foliendruckverfahren und damit zu den edelsten Druckverfahren. Durch eine große Anzahl und Vielfalt von Farben können im Flex- und Flockdruck viele verschiedene Effekte erzielt werden. Der Aufdruck hebt sich beim Flexdruck nur wenig vom Textil ab, ist glatt und leicht glänzend. Texte und Motive ohne Farbverlauf können mit diesem Verfahren sehr edel dargestellt werden. Beim Flockdruck hingegen werden Folien mit einer leicht samtartigen Oberfläche verwendet.

Das Besondere bei Flex- und Flockdruck
  • Sehr hohe Deckkraft
  • Leuchtende Farben
  • Langlebig
  • Auf fast allen Textilien nutzbar
  • Perfekt für Trikots
Zu beachtende Aspekte
  • Farbverläufe unmöglich
  • Etwas ungemütliches Tragegefühl bei dünnen Stoffen
  • Sehr große Motive können nach vielen Wäschen knittern
  • Auf wenige Farben beschränkt
  • Nicht für kleine Details geeignet
  • Textilien immer linksherum bügeln.
  • IMMER an unsere Waschanleitung halten.
Wie Flex- und Flockdruck funktioniert

Das Druckmotiv wird aus einer dünnen, hitzebeständigen Folie mit Kleberschicht herausgeschnitten und anschließend unter sehr starkem Druck und hoher Temperatur mit den Textilfasern verschmolzen.

Vereint viele Vorteile: Plastisoltransferdruck

Per Plastisoltransfer können wir Textilien sehr haltbar und gut waschbeständig bedrucken. Es kommt zum Beispiel bei Berufsbekleidung oder Nylon zum Einsatz, wo es nicht nur auf modische Aspekte ankommt, sondern auch auf Stabilität.

Das Besondere beim Plastisoltransferdruck
  • 1-A-Farbwiedergabe, Sonderfarben und Metallicfarben
  • Auf fast allen Textilien einsetzbar
  • Weich und somit nur leicht spürbar
  • Auch kleinste Details finden ihre Wiedergabe
Zu beachtende Aspekte
  • Nur für Grafiken geeignet, keine Fotos
  • Es können nur druckgerechte Motive mit einer Mindeststrichstärke von 0,8mm verwendet werden.
Wie Plastisoltransferdruck funktioniert

Wir bestellen Plastisoltransferpads in hoher Stückzahl, welche außerhalb per Siebdruckverfahren hergestellt werden. Aufgrund der gesparten Arbeitsschritte und damit gesparter Zeit können wir Ihnen für Textilien in hoher Stückzahl mit diesem edlen Druckverfahren günstige Angebote und eine schnelle Produktionszeit anbieten.

UNBEDINGT STEHEN LASSEN, DIES IST NICHT ZU SEHEN -

Heute 3

Gestern 12

Woche 146

Monat 293

Insgesamt 3500

-
Nie etwas verpassen, dank Facebook kein Problem,
einfach den
 
-Button drücken und auf dem laufenden bleiben.
 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.